Baumhaus Kindergarten #im Bau

Von welchem Haus träumt ein jedes Kind? Von einem Baumhaus.
Dies haben wir uns zum Anlass genommen diesen Neubau einer Kindertagesstätte für drei Kindergartengruppen und integriertem Kinderhort zu entwerfen.

Damit in den Nutzungen der Geschosse keine raumqualitativen Unterschiede entstehen wird die Natur auch im Obergeschoss förmlich ins Gebäude geholt. In die Kubatur eingeschnittene Lichthöfe werden mit speziell für diesen Zweck abgestimmten Bäumen bepflanzt, welche vom Obergeschoss Blickbeziehungen zum Ast und Blätterwerk herstellen. Alle Räume sind so entwickelt, dass aus jedem Raum Blickbeziehungen zu umliegenden Bäumen oder der angrenzenden Moorlandschaft entstehen.

Das 40m lange und 20m breite Gebäude folgt der typologischen Tektonik alter Bauernhöfe. Im Erdgeschoss verputzt, im Obergeschoss mit Holz verschalt und mit einem ruhigen großen Giebeldach mit roter Ziegeldeckung versehen.

Das Gebäude ist so konzipiert dass es ohne technische Lüftung auskommt.
Durch die vorgelagerte gefächerte Fassadenschalung wird das Obergeschosses verschattet, welches durch seine allseitige Auskragung wiederum das Erdgeschoss vor der Hitze der hochstehenden Sommersonne schützt. Durch Lichtbänder in den Dachflächen kann über offene Lufträume im Zentrum des Gebäudes die warme Luft mittels „Kamineffekt“ auf natürliche Weise entweichen und das Gebäude gekühlt werden.

X