Hotelanlage Rottach-Egern

Neubau einer Hotelanlage mit Spa

Auf einem Handtuchgrundstück in Bestlage von Rottach-Egern wurde dieses Hotelkonzept mit 26 Zimmern und einer unterirdischen Spaanlage entworfen.

Die längsgetreckte Form mit seiner horizontalen Tektonik ist angelehnt an die historischen Einfirsthöfe aus dem bayerischen Oberland. Im Sockel Mauerwerk und im Obergeschoss mit Holz verschlagen. Innerlich bricht die Form auf in inner- und außenräumliche, lichtdurchflutete Innenhöfe. Diese sorgen für ungewohnte und großzügige Lichtverhältnisse im Gebäudekern. Das Fassadenkonzept aus hölzernen Ornamentiklamellen erzeugt ein Spiel aus Licht und Schatten, aus Ausblick und Intimität und verleiht den Gästezimmern im Obergeschoss ihre Wertigkeit.

X